Schwimmbecken während längerer Abwesenheit

as_bayrol_poolwasser_20160419175000
Das Poolwasser im Urlaub

Hat man keine automatische Dosieranlage für die Schwimmbadwasser-Aufbereitung des Pools, verreist aber länger als 8 Tage? Dann muss man für diesen Zeitraum ein Wirkstoffdepot für Desinfektion und Algenverhütung anlegen.

Am besten ist es, man deckt das Schwimmbecken mit einer Plane ab, schaltet aber die automatische Beckenumwälzung nicht ab, sondern lässt sie weiterhin täglich laufen (halb so lang wie üblich).

Bei einem Sandfilter empfiehlt sich folgendes während der Urlaubszeit:
Rückspülen, pH-Wert auf 7,0 - 7,4 einstellen und dann am besten einen Multibloc von BAYROL (pro 30 - 50 m³ Wasser) in den Skimmer legen. Der Multibloc hält für ca. 3 Wochen.

Beim Kartuschenfilter jedoch:
Filter reinigen, pH-Wert überprüfen (7,0 - 7,4) und dann je nach Größe des Schwimmbeckens, mehrere Chlorilong oder Bellaqua 90 T Tabletten in den Dosierschwimmer legen. Durch Verkleinern der Dosierschlitze können Sie das Wasser gut 3 Wochen lang ausreichend desinfizieren. Zugabe der doppelten üblichen Menge Desalgin bzw. Desalgin Jet nicht vergessen.

Nach dem Urlaub:
Auch wenn nach der Rückkehr das Wasser optisch einwandfrei aussieht, sollte man zuerst den Filter gründlich rückspülen bzw. auswaschen und nach Bedarf FilterShock Tab einsetzen.